Kinderschwimfest Bergheim

Am 10. März 2024 fanden für 23 Wasserhelden aus der C-, D-, E- und F-Mannschaft das Kinder-Schwimmfest in Bergheim statt.

Charlotte Holz (2014) ging von den Wasserhelden über die meisten Strecken an den Start. Sie verbesserte ihre alten Bestzeiten teilweise um mehrere Sekunden. Zudem konnte sie zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze gewinnen.

Franziska Schumacher (2015) konnte sich bei 3 ihrer 4 Starts eine neue Bestzeit erschwimmen und wurde dafür mit einer Gold-, einer Silber- und einer Bronze-Medaille belohnt.

Hannah Meller (2014) verbesserte über 100m Rücken ihre bisherige Bestzeit über 17 Sekunden und konnte sich damit auf den 3. Platz schwimmen. Über die kürzere Rückenstrecke gewann sie mit einer Zeit von 0:47,98 die Silbermedaille. Auch über 100m Lagen und 50m Brust konnte sie gute Platzierungen erreichen.

Isabella Hein (2013) konnte sich über 100m Brust und 100m Rücken über die Silber-Medaille freuen. Zudem traute sie sich das erste Mal über 200m Lagen an den Start und konnte auch hier eine gute Zeit erschwimmen.

Auch Nele Hindsches (2014) konnte sich über viele neue Bestzeiten freuen und gewann über 100m Brust in ihrem Jahrgang die Silber-Medaille.

Zoe Szegfü (2013) traute sich das erste Mal an 100m Lagen und konnte sich mit einer tollen Zeit auf den 4.Platz schwimmen. Über 100m Brust konnte sie ihre bisherige Bestzeit gleich um 10 Sekunden verbessern und gewann damit die Bronze-Medaille. Auch über 50m Freistil konnte sie sich über den dritten Platz freuen.

Für Lena Marie Weber und Paul Jünger (beide 2012) war es der erste Wettkampf dieses Jahr. Beide konnten tolle neue Bestzeiten erschwimmen und wurden über jeden ihrer Starts mit Medaillen belohnt.

Auch Für Lisann Weinbrenner (2015) und Mathilda Maringer (2014) war es der erste Wettkampf dieses Jahr. Beide konnten ihre bisherigen Bestzeiten nochmal deutlich verbessern.

 

Ganz starke Leistungen erbrachten auch die Schwimmerinnen und Schwimmer aus der zu Beginn des Jahres neu gegründeten F-Mannschaft. Die Mädels und Jungs der Jahrgänge 2016 bis 2018 sind erst wenige Wochen im Leistungschwimmen "unterwegs" und bestritten allesamt ihren ersten Wettkampf, auf dem sie jeweils über die Rücken- und Bruststrecke an den Start gingen. Dementsprechend war die Aufregung im Voraus groß, doch nach dem ersten Start waren sich alle einig: "Jetzt wollen wir auch schnell die nächste Strecke schwimmen. Das hat richtig Spaß gemacht!". 

Sogar einige Medaillen wurden erschwommen. So konnte Amelie Meurer (2018) gleich eine Goldmedaille über die 25m Brust sowie eine Silbermedaille über die 25m Rücken mit nach Hause nehmen. 

Auch Hannes Jüssen (2017) hat es bei seinem ersten Wettkampf auf das Podest geschafft. Über die 25m Brust gelang es ihm, auf den 3. Platz zu schwimmen. 

Felix Wenk (2016), der jeweils über die doppelt so lange Distanz an den Start ging, landete über 50m Brust auf dem 3. Platz. 

Knapp am Podest vorbei, aber mit super Zeiten schwammen Sarah Holz (2017), Armagan Önder (2017), Lisa Scheder (2017), Sophie Brletic (2017) und Joel Szegfü (2017).

Alle Schwimmerinnen und Schwimmer verbesserten ihre zuvor im Training geschwommenen Zeiten enorm. Teilweise schwammen sie 10 bis 20 Sekunden schneller!

 

Insgesamt können die Wasserhelden auf einen spannenden Wettkampf zurückblicken, der allen Kindern, Trainerinnen und Eltern sehr viel Spaß gemacht hat. Es konnten tolle (erste) Wettkampferfahrungen gesammelt werden. 

Vielen herzlichen Dank auch an die KaRis, deren Kinder gar nicht gestartet sind! Ohne euch hätte keiner an den Start gehen können. Vielen, vielen Dank!

Um auch zukünftig an Wettkämpfen teilnehmen zu können, suchen wir dringend noch neue Kamprichter. Interessierte Eltern können sich gerne an uns Trainer/innen wenden. 

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.