Hygiene- und Infektionsschutzkonzept nach § 2b CoronaSchVO der Stadt Mechernich für das Hallenbad Satzvey

Der Verein stellt sicher, dass die Teilnehmer/innen sich vor Aufnahme der Übungsstunde in die Teilnehmerliste (Datum, Uhrzeit, Name, Vorname, Anschrift, Telefon-Nummer, Unter- schrift) eintragen und die Einverständniserklärung einmalig (zur Erfassung und Weitergabe von Personenkontaktdaten) unterschreiben. Dies ist Voraussetzung, um an der Übungsstunde teilnehmen zu können. Die Listen werden vom Verein verwahrt.

Die Mitnahme eines eigenen Kugelschreibers ist ratsam.

 

Grundsätzliches: Es dürfen nur so viele Teilnehmer/innen zur Übungsstunde zugelassen werden, als Plätze unter Wahrnehmung des Abstandes von mindestens 1,5 m nutzbar sind. Als Maßstab ist pro 7 qm Fläche 1 Teilnehmer/in zulässig. Das Schwimmbecken hat eine Größe von 134 qm. Somit dürfen sich höchstens 18 Personen gleichzeitig im Becken aufhalten.

Die Überwachung dieser Vorgabe obliegt der Übungsleiterin bzw. dem Übungsleiter.

 

Desinfektion: Für die Händedesinfektion steht ein Desinfektionsspender am Hallenbad- eingang.

 

Flächendesinfektion: Alle Kontaktflächen wie Sitzflächen, Türgriffe etc. sind regelmäßig mit einem fettlösenden Haushaltsreiniger zu reinigen. Es kann natürlich auch Desinfektionsmittel verwendet werden, ist aber nicht zwingend notwendig. Diese Flächendesinfektion muss durch den anwesenden Übungsleiter bzw. Übungsleiterin sichergestellt werden. Die Mittel stellt der Verein zur Verfügung.

 

Schwimmutensilien: Auch diese müssen nach jedem Gebrauch gereinigt werden. Dies muss durch den anwesenden Übungsleiter bzw. Übungsleiterin sichergestellt werden. Die Mittel stellt der Verein zur Verfügung.

 

Lüften: Der Schwimmbereich selbst verfügt über eine Klimaanlage. Somit ist die Lüftung automatisch gewährleistet. Um eine Querlüftung zum angrenzenden Trakt mit Duschen, Toiletten und Umkleiden zu ermöglichen, lassen Sie bitte die Türen zum Schwimmbereich auf. Die Überwachung obliegt der Übungsleiterin bzw. dem Übungsleiter.

 

Krankheitssymptome: Stellt der Übungsleiter bzw. die Übungsleiterin fest, dass ein Teilnehmer bzw. eine Teilnehmerin Symptome einer Atemwegsinfektion hat, kann er das Hallenbad nicht betreten. Zudem sollte der Übungsleiter bzw. die Übungsleiterin immer wieder auf die Niesetikette und den Mindestabstand (1,5 m) hinweisen.

 

 

Teilnehmer/innen, die nicht zur Einhaltung der nachfolgenden Regeln bereit sind, ist die Teilnahme an der Übungsstunde nicht gestattet.

  1. Beim Betreten des Hallenbades ist ein Mundschutz zu tragen. Dieser kann im Bereich der Umkleiden abgelegt werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann. Ansonsten ist es ratsam, den Mundschutz nur im Wasser und in der Dusche abzulegen.
     
  2. Im Eingangsbereich befindet sich ein Desinfektionsspender zum Hände desinfizieren. Bitte benutzen Sie diesen beim Betreten und Verlassen des Hallenbades. Ansonsten ist das Händewaschen mit Seife ausreichend.
     
  3. Die in den Umkleidekabinen befindlichen Einzelkabinen können alle genutzt werden. In der Sammelumkleide muss ein Abstand von 1,5 m eingehalten werden.
     
  4. Vor dem Betreten des Schwimmbades bitte duschen. Auch hier muss der Abstand von 1,5 m eingehalten werden. Somit ist nur jede zweite Dusche nutzbar.
     
  5. Das Benutzen der Föhne ist nicht ratsam. Durch die warme herumwirbelnde Luft werden evtl. Viren noch mehr verteilt. Bitte bringen Sie sich eine Kopfbedeckung mit.

Die Stadt Mechernich bittet alle, diese Vorgaben zu beachten und wünscht Ihnen trotz gewisser Einschränkungen eine entspannende Zeit in unserem Hallenbad.

Stand: 04.08.2020

 

Logo